Freiwilligentag und World Cleanup Day – Infotreffen für Planerinnen und Planer

Pressemitteilung

Foto: Freiwilligenzentrum Kassel

Der 21. September 2019 ist nicht nur der 18. Freiwilligentag in der Region Kassel, sondern gleichzeitig auch der „Welt-Aufräumtag“. Weil für beide Aktionen das Engagement aller gefragt ist, haben sich die regionalen Planungsteams zusammengetan. „Wir wollen so möglichst viele Interessierte erreichen und die Region gemeinsam noch liebenswerter und vor allem noch sauberer machen.“, erklärten Carmen Muresan (World Cleanup Day) und Frank Gerhold (Freiwilligenzentrum) diese gemeinsame Initiative.

Die Sensibilität für den Erhalt und die Pflege unserer Umwelt ist bei vielen Bürgerinnen und Bürgern gewachsen. „Müllsammelaktionen, ob beim Jogging oder im Stadtteil mit Freunden, sind In.“, freut sich Frank Gerhold, der Projektleiter des Freiwilligentages. Das gibt den Menschen die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden. Mit dem „World Cleanup Day“ wird der
Freiwilligentag wieder um eine Attraktion reicher. „Wir wollen die größte Kasseler Aufräumaktion starten.“, nennt Camen Muresan vom Planungsteam „Kassel räumt auf“ das Ziel für diesen Tag im September., Angesprochen werden alle, die Freude daran haben, sich für einen guten Zweck zu engagieren, egal ob sie schon Erfahrungen mit der Planung von Aufräum- oder Freiwilligenaktionen haben.

Am 18.06., um 17 Uhr, findet das erste Infotreffen für Macherinnen und Macher von Aufräumaktionen und Anbieter von Freiwilligentagsprojekten, im Rathaus, statt. Alle Interessierten sind willkommen, eigene Ideen sind erwünscht.

Weitere Infos:
https://freiwillig-in-kassel.de/de/aktuelles/freiwilligentag-2019 und
http://www.worldcleanupdaykassel.wordpress.com/